Herzlich willkommen auf darktiger.org
Wir freuen uns, dass Sie auf die Website von Tanja Adamus und Maik Hetmank gefunden haben.
Sie finden unter Horch und Guck Rezensionen zu Konzerten, CD's, Kinofilmen, Computerspielen und allem Medialem, was uns sonst noch unter die Finger kommt.
Unser Chefkoch Ole-Gunnar Flojkar teilt gerne seine Rezepte und Weisheiten mit Ihnen.
Unsere Gedanken zum Tage, zum Weltgeschehen und alles, was uns sonst noch auf dem Herzen liegt, teilen wir Ihnen in unserem Blog Bitte hier ankreuzen! mit.
Ach ja, eine Linksammlung haben wir natürlich auch...

Einseitiger Doppelpass im DSF

Letzten Sonntag war mal wieder K*** Doppelpass mit dem S***-Taktiktisch im K****-Hotel. Zu Gast bei Jörg "zum DSF abgeschoben" Wontorra war neben Stamm-TV-Trainer Udo Lattek diesmal auch Jürgen Seifert von der DFL. Und wie sich das für den Dauerwerbesender DSF gehört bekam er kurz vor Ende der Sendung noch einmal Gelegenheit die Kartellamtsentscheidung zu erläutern, diskutieren, zurechtzurücken nieder zu machen.

Maik Hetmank: 
 

BILD ohne Rücksicht

BILD hat mal wieder das Sommerloch entdeckt und droht mit der Abschaffung unserer liebgewordenen Autokennzeichen. Und die anderen Medien pfeifen es fröhlich weiter, u.a. auch die netzeitung: "Um Diskriminierungen vorzubeugen, wollen zwei Politiker die Kürzel abschaffen." Ich frage mich ja warum solche Sommerloch-Füller und Fehlanzeiger der BILD immer noch eifrig von der "seriösen" Presse ungeprüft wiedergebläht werden? Und so schlimm ist das Problem nun auch nicht, bei den paar Witzchen...

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Da wird der Hammel im Beutel verrückt

Klimaschutz kann ja manchmal auch schmackhaft sein: Da Rindviecher so viel Methan in die Atmosphäre blähen sollen sie durch Kängurus ersetzt werden. Das ist aus vier Gründen sinnvoll. Erstens ist Methan bis zu 21-mal klimaschädlicher als CO2, ein Umstieg würde alse die Belastung mit klimaschädlichen Gasen verringern. Zweitens ist die Verweildauer von Methan nur ca. 1/10 als der von CO2 (100 Jahre), der Klimaeffekt könnte also auch sehr schnell wirksam werden. Es geht ja nicht nur um den Eintrag der Klimagase, sondern auch um den Bestand.

Bitte hier ankreuzen!: 
Maik Hetmank: 
 

Verdammt guter Kaffee [Update]

Ich hab noch einen Nachtrag von meinem letzten Aufenthalt in Hamburg. Bei unserer Besichtigung der Speicherstadt ist uns die Speicherstadt Kaffeerösterei aufgefallen. Und da ich mir Kaffee mittlerweile intravenös verabreiche und ja bekanntermaßen ohne anständigen Kaffee nicht zurechnungsfähig bin, mussten wir da rein!

Bitte hier ankreuzen!: 
Ole-Gunnar Flojkar kocht: 
 

Telefon-Spam: Schön, dass Sie anrufen [Update]

Es tickerte ja gerade durch die Medien, der Missbrauch von Daten nach ungebetenen Telefonanrufen. Und die netzeitung berichtet über Tipps von Verbraucherschützern: Nicht antworten, gegenfragen, rückbuchen.

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Üeber Mutter sagt man nix schlechtes

... schon gar nicht, wenn es so ein gutes Konzert war wie beim Bochum Total 2008. Für mich die Rettung des Festival-Wochenendes von Mühlheimer Castle-Rock und Bochum Total.

5
Average: 5 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Horton hört ein Hu!

Juhuu, ja, endlich. Nachdem ich Maik endlos genervt habe und dann das Kinoprogramm nicht mitspielte, kam endlich meine große Chance. Das Sommerkino im Duisburger Landschaftspark zeigte den Film doch noch und dank einer sehr lieben Kollegin machte sich das Darktiger-Team und eine kleine, aber feine Abordnung des Mediendidaktik-Lehrstuhls auf, den Film anzuschauen.

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

1, 2, 3, 4, Beckstein... [Update]

... das Grundgesetz darf heute mal versteckt sein. So ähnlich muss man sich die Gesetzgebung in Bund und Ländern wohl zur Zeit vorstellen. Zumindest wenn man dem Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein lauscht. In der aktuellen Ausgabe der ADAC motorwelt (08/2008) ist ein wirklich interessantes Interview mit dem Juristen (sic!) und ich zitiere hier mal kurz die wichtigsten Passagen:

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Wie der Vater so der Sohn?

"Unternehmen in Hessen betrügen am häufigsten" so das Handelsblatt. Und auch "die Art der Wirtschaftskriminalität schwankt von Bundesland zu Bundesland. In Hessen handelt es sich meist um Geldwäsche." Na ja, wen wundert's?

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Das Warten hat ein Ende!

Endlich:

frische schlüpfer eingetroffen

(an einer Boutique in Weimar)

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Seiten

darktiger.org RSS abonnieren