Herzlich willkommen auf darktiger.org
Wir freuen uns, dass Sie auf die Website von Tanja Adamus und Maik Hetmank gefunden haben.
Sie finden unter Horch und Guck Rezensionen zu Konzerten, CD's, Kinofilmen, Computerspielen und allem Medialem, was uns sonst noch unter die Finger kommt.
Unser Chefkoch Ole-Gunnar Flojkar teilt gerne seine Rezepte und Weisheiten mit Ihnen.
Unsere Gedanken zum Tage, zum Weltgeschehen und alles, was uns sonst noch auf dem Herzen liegt, teilen wir Ihnen in unserem Blog Bitte hier ankreuzen! mit.
Ach ja, eine Linksammlung haben wir natürlich auch...

Schandmaul am 01.05.08 in der Matrix, Bochum

Schandmaul live sind immer ein Erlebnis, von daher muss hier eigentlich gar nicht viel dazu gesagt werden, oder?
Die Matrix war ausverkauft, ich hatte auch nichts anderes erwartet bzw. dieses befürchtet. Nein, nicht falsch verstehen: Ich freue mich immer sehr für Musiker, wenn sie vor richtig vollem Hause spielen können. Nur, wer schon einmal in der Matrix war als ein Konzert ausverkauft war, der weiß, wovon ich schreibe. Die gesamte Halle verwandelt sich in eine Art subtropische Landschaft. Dass das Wasser nicht von den Wänden und der Decke tropft, ist immer ein Wunder. Luft ab dem zweiten Song nicht mehr vorhanden. Wie man das übersteht? Tapfer durchhalten und versuchen möglichst hinten zu stehen, hier kann man schneller mal Restsauerstoff aufschnappen. Nachteil der Taktik: Kleine Leute, wie ich mit meinen 1,69 Metern sehen von der Bühne die Beleuchtung... Selbst strategisch günstige Positionen - ganz hinten, wo eine kleine Erhöhung den Blickwinkel theoretisch verbessert - hilft nicht wirklich. Garantiert stehen plötzlich Leute vor einem, die 2 Meter groß sind, wahnsinns Absätze tragen und Frisuren wie Amy Winehouse haben. Super, vielen Dank auf diesem Wege nochmal.

5
Average: 5 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Letzte Instanz am 29.04.08 in der Zeche Carl, Essen

Nachdem ich bereits die Vorband so ausgiebig gelobt habe, dürfen hier natürlich die entsprechenden Worte zu den eigentlichen Stars des Abends nicht fehlen. Bisher bin ich fünf Mal in den Genuß gekommen die Jungs live on stage bewundern zu können (davon zwei Mal noch mit dem alten Sänger Robin) und ich muss sagen, jedes Konzert war geil. Punkt und aus. So auch das am letzten Dienstag. Nachdem wir bereits im Februar bei der Accoustic-Tour waren, hatte ich auch nichts anderes erwartet.

5
Average: 5 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Silent Poem - Laute(r) Sachsen

Das Thema Vorbands ist ja so eine Sache und sicher können ausführliche Diskussionen über ihren Sinn und Nutzen geführt werden. Die Funktion, das Publikum in Stimmung zu bringen, finde ich persönlich dabei überbewertet. Ich habe schon super Konzerte gesehen, zum Beispiel von Mesh oder Wolfsheim, die auf Vorbands verzichtet haben und trotzdem kein Publikum hatten, das sich erst warmhören musste. Ich bin eher Anhängerin des Arguments, das sich hiermit unbekannten Nachwuchskünstlern die Chance bietet, einem größeren Publikum bekannt zu werden...

5
Average: 5 (1 vote)
 

15 Jahre World Wide Web

Ja ist es schon wieder so lange her? Am 30.04.1993 feierte das WWW Geburtstag - zumindest für die Öffentlichkeit. Anlässlich dieses Geburtstages hat Golem.de einen schönen dreiteiligen Beitrag über diese 15 Jahre verfasst. Teil 1 beschäftigt sich vorrangig mit den verschieden Diensten und Protokollen, Teil 2 beschreibt die Browserkriege und die Trägheit der "Monopolisten" und Teil 3 gibt schließlich einen kleinen Ausblick in die Zukunft und hebt die Bedeutung von Standards hervor.

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Bundesregierung spart sich Feiertage

Die Sparwut unserer Bundesregierung nimmt mittlerweile ja groteske Züge an. Dieses Jahr werden Christi Himmelfahrt und der Tag der Arbeit zusammengelegt. Außerdem wird der Muttertag auf Pfingsten gelegt.

Bitte hier ankreuzen!: 
 

SPD profiliert sich mit Peanuts

Es ist ja schon toll, mit was für Ideen sich so ein SPD-Präsidium den ganzen Tag rumschlägt. Die Mangergehälter sollen nicht mehr (vollständig) von der Steuer abziehbar sein. Aber keine Angst auch die Union hat von der Materie keine Ahnung, denn eine Rückkehr in die DDR brauchen wir nun auch nicht zu befürchten. Die Gleichmacherei hält sich arg in Grenzen. Das liegt v.a.

Bitte hier ankreuzen!: 
Maik Hetmank: 
 

Die Bahn kommt...

...erinnert sich noch jemand außer mir an diesen Werbeslogan? Ich kann gar nicht mehr sagen, aus welchem Jahr er stammt.

Mittlerweile kann ich ihn erweitern: ...meist nicht (zumindest nicht pünktlich) bzw. selbst wenn sie kommt, ist das noch kein Zeichen dafür, dass man auch halbwegs vernünftig nach Hause kommt.

Ich werde von nun an meine Erlebnisse mit dem ÖPNV hier festhalten. Bin mal gespannt, wie schnell sich diese Rubrik mit Inhalt füllen wird.

Hier nun meine beiden ersten Beispiele:

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Untraceable

Ein Film, der mich recht nachdenklich zurückgelassen hat...

Ein kurzer Versuch der Zusammenfassung des Inhalts: Diane Keaton spielt eine FBI-Agentin, die sich auf Cyber-Kriminalität (ein wenig reißerisch dieser Begriff, finde ich) spezialisiert hat. Der erste Hinweise auf eine website namens killwithme.com führt zu dem Livestream einer Katze, die vor den Augen der Website-Besucher getötet wird. Bald jedoch zeigt sich, dass der Betreiber auch vor dem Mord an Menschen nicht zurückschreckt. Dabei bedient er sich sehr perfider Methoden, die jedoch immer eines gemeinsam haben: Je mehr Leute die website aufrufen, desto schneller stirbt das Opfer. Und die Besucherzahlen steigen in jedem Fall erschreckend schnell...

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Von Fehlermeldungen und einer Abteilung Namens Kundenservice

Ich kaufe meine Kinokarten gerne Online. Das hat für mich zwei Vorteile, erstens sie sind günstiger und zweitens erspare ich mir die Schlange am Schalter. So auch diesen Sonntag abend. Nur leider kam da immer diese Fehlermeldung:

Wie würden Sie diese Meldung interpretieren? Weiter probieren und beim Kundenservice melden? Falsch, das habe ich probiert.

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Eine Flatrate ist halt auch nur eine Versicherung

In letzter Zeit wurden einigen Kunden ihre Flatrates von verschiedenen Anbietern gekündigt. So z.B. von E-Plus die BASE Internetflatrate, Telekoms Ableger Congstar oder Arcors International Flat. Den Hintergrund will ich hier gar nicht aufwärmen, den können Sie in obigen Links nachlesen.

Bitte hier ankreuzen!: 
Maik Hetmank: 
 

Seiten

darktiger.org RSS abonnieren