YouTube & Co.

Es ist mal wieder Zeit den goldenen Windbeutel zu verleihen. Das tolle ist, ihr dürft wieder mit abstimmen, denn der Goldene Windbeutel von foodwatch/abgespeist ist ein Publikumspreis. Zur Auswahl stehen diesmal:

Finanzprodukte, insb. Zertifikate sind nicht einfach zu verstehen. Chin Meyer schafft bei Markus Lanz jedoch das unmögliche:

Zum mittlerweile dritten Mal vergibt foodwatch den Goldenen Windbeutel für die dreisteste Werbelüge. Wie in den vergangenen beiden Jahren auch dürfen die Verbraucher abstimmen - bis zum 16.06.2011. Nominiert sind diesmal:

Oh Gott, is schon wieder Karneval? Bald kann man schon wieder keinen Schritt vor die Tür machen, ohne ungefragt gebützt zu werden. In den eigenen vier Wänden hat man auch keine Ruhe, auf allen Kanälen schallt das "Kölle Helau!" Fast. Zum Glück gibt es auch dieses Jahr wieder den alternativen Karneval, den Karneval, wie er eigentlich sein sollte. Satirisch. Kritisch. Bissig. Los geht es schon heute abend (alle Termine im wdr Fernsehen):

  • 25.02.2011, 20:15 Uhr: Stunk, Punk, Geierabend - Wie alternative Narren in NRW Karneval feiern.
  • 26.02.2011, 22:45 Uhr / 01.03.2011, 23:55 Uhr: Stunksitzung Zapping - Best Of
  • 03.03.2011, 22:00 Uhr: Stunksitzung 2011 - Die Highlights
  • 03.03.2011, 23:30 Uhr: Pink Punk Pantheon 2011
  • 05.03.2011, 23:00 Uhr: Geierabend 2011 - Pott to go!
  • 06.03.2011, 00:30 Uhr: Stunksitzung 2011 - Die lange Sitzung (Nacht vom Samstag auf Sonntag)

Interessant wird es dieses Jahr v.a. bei der Stunksitzung und beim Geierabend. Ich bin mal gespannt, ob der wdr den Sinn des Karnevalls satirisch auf das Geschehen des Jahres einzugehen verstanden hat. Bei der Stunksitzung hat u.a. die Blöd massiv interveniert, beim Geierabend haben die Duisburger das Programm nicht angeguckt und meckern trotzdem (oder gerade deswegen).

Verspätetes Update: Der wdr kann nicht Karneval (auch nicht in der langen Stunksitzung). Hier ist die ungeschnittene Version:

Den ersten richtigen Jahresrückblick von mir gab es letztes Jahr. Prognosen schon früher. So wollen wir es auch dieses Jahr halten. Um nicht mit Wiederholungen zu langweilen, wandele ich die Kategorien ein bissel ab und da wo sich nichts verändert hat, die lasse ich weg. Ach was, ich schreib einfach mal ein bissel was runter...

Ditt wars:

Vieles was mich und uns so bewegt hat, haben wir ja hier fleißig gebloggt. Obwohl die Schlagzahl etwas angezogen hat - kontinuierlich und stetig - ist dennoch vieles auf der Strecke geblieben über was ich und wir gerne noch gebloggt hätten.

Schön fand ich, dass ich dieses Jahr mal wieder etwas mehr Zeit und Muße hatte unter Ökonomie 7.0 zu bloggen - ist ja schließlich auch ein bissel mein Part hier im Blog -, aber auch da habe ich nicht alles geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Man glaubt immer gar nicht, wieviel Zeit das kostet und auch nicht immer hat man Bock sich nach der Arbeit noch durch (mehr oder weniger) tiefgründige Beiträge zu graben. Das verschiebt man dann auf morgen und irgendwann ist das dann doch schon wieder so lange her oder andere haben schon genug drüber gebloggt, dass man es dann doch lässt.

Frohe Weihnachten da draußen, was immer Du auch sein magst.

The Jingle Cats - White Christmas

Du machst was und eine Minute später ist es im Internet...

... ich find's so schlimm:

Wenn ich auf'n Knopf drücken könnte und ich könnte auf'n Knopf drücken und könnte das Internet jetzt abschaffen für alle, ich würd' ihn sofort drücken... 

Ohne Kommentar. (via

Inhalt abgleichen