Scotland

Schon steht der letzte ganze Tag in London an. Heute wurde es noch einmal politisch. Nicht das schottische Unabhängigkeitsvotum in ein paar Tagen, das ganz UK beschäftigt sondern eine Debatte im Unterhaus, dem House of Commons, stand an. Unter der Woche ist das House of Parliaments nur zum Besuch politischer Debatten im House of Lords oder House of Commons zugänglich. Lediglich am Samstag sind auch geführte Touren durch die Houses of Parliament möglich. Da sind wir allerdings schon wieder zurück aus London.

Am 23. Juni wollen bekanntlich die Hass-Prediger aus Berlin-Kreuzberg ihre Propaganda kostenlos verteilen. Wer das nicht möchte hat zwei Möglichkeiten: Zum einen kann er es dem Springer-Verlag recht umständlich und einigermaßen teuer machen und gegen die Zustellung beim Verlag untersagen:

Kampagne. Alle gegen Bild

Ich habe noch eine Review nachzuholen von einem tollen Runrig-Konzert in Oberhausen. Eigentlich sollte der Gig schon Anfang März starten, aber der Gitarrist der Band ist erkrankt gewesen und so wurde das auf Mai verschoben. Der Termin ist nat. wesentlich besser gewesen um mal wieder einen meiner Kilts auszuführen. Runrig ist darüber hinaus auch ein doppeltes Revival für mich. Zum einen eine tolle Erinnerung an das SWF3 Open Air in Balingen 1996 (liebe Grüße an dieser Stelle an Ulbe & Co.) und zum anderen an unseren letztjährigen Urlaub in Schottland.

5

So, aus gegebenem Anlass muss ich hier mal eine kleine Geschichte zum besten geben, die mir letztes Jahr im Urlaub passiert ist. An unserem letzten Tag in Edinburgh waren wir ja auf finaler Shoppingtour und ich habe es mir nicht nehmen lassen, auch ein wenig (au, ist ja gut Maik) jede Menge Tee zu kaufen. In einem kleinen Laden sprach mich der Verkäufer an, wohl aufgrund meines St.Pauli-Pullis.

So ein Jahresrückblick kann man natürlich erst am Ende des Jahres machen, nicht wie JBK, Gottschalk oder Gülle-Günther schon Anfang Dezember. Im Januar zeigt SAT 1 übrigens den Jahresrückblick 2010. Angeregt durch Nicole oder Annabell habe ich auch mal ein paar Keyfacts über 2009 zusammengefasst.

Hat etwas gedauert, aber nun sind alle Photos Online. Aus den (gefühlten) 10.000 Photos habe ich die schönsten 9.500 ausgesucht. Ich hoffe die Auswahl ist gelungen und macht Hunger auf Schottland:

  • Tag 0: Hinflug, Hostel
  • Tag 1: Edinburgh Castle
  • Tag 2: Parliament, Holyroodhouse, Arthur's Seat, Calton Hill, Royal Mile
  • Tag 3: Zugfahrt nach Glasgow
  • Tag 4: Hampden Park und Glasgow
  • Tag 5: Celtic Park
  • Tag 6: Loch Ness Tour in die Highlands
  • Tag 7: Glasgow Cathedral, Glasgow Necropolis, Glasgow Green, People's Palace & Wintergarten
  • Tag 8: Scotch Whisky Experience, Elephant House, Mary King's Close
  • Tag 9: National Museum of Scotland
  • Tag 10: Ein bissel Shopping
  • Tag 11: Rückflug
  • Special: Bumsi in Schottland

Und damit schließen wir nun das Schottland-Kapitel. Zumindest für dieses Jahr - ein Revival schließen wir aber nicht aus...

Arnd hatte in seiner Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" das alte Gladbacher Maskottchen "Bumsi" wieder rausgekramt. Dieser wurde durch das Billigfohlen "Jünter" arbeitslos. Arnd hat dazu aufgerufen "Bumsi" mit auf Reisen zu nehmen und nun ist er quer durch den Kontinent und den über den Globus unterwegs. Natürlich durfte er auch bei unserem Schottlandurlaub nicht fehlen und war u.a. (Fußballstandesgemäß) im Celtic- und Hampdenpark:

Oh, wie schön. Heute abend um 20:15 Uhr fuhren wir quasi nochmal mit der Bahn durch die Highlands. Diesmal ging es kostengünstig mit dem Royal Scotsman ab Edinburgh Waverly Station los. Dank arte sparten wir nämlich die rund 5.000 € für die 5-Tage-Tour und bekamen die auch noch in schnucklige 45 min. gepackt. Letzteres vielleicht das größte Manko, denn es geht doch nichts über das Live-Erlebnis. Für alle, die die Sendung verpasst haben, gibt es auf arte +7 die Reportage noch die ganze Woche zum immer wieder ansehen.

Inhalt abgleichen