Sie sind hier

Lebensmittel

Aigner: Heut lassen wir's mal zu...

Vor kurzem hatte ich ja schon gefragt, ob die Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner ihre Entscheidung zum Verbot des Genmais aufgrund von Fakten oder nur wegen der politischen Großwetterlage gemacht hatte. Letzteres war wohl richtig, denn heute wurde der Anbau der Gen-Kartoffel genehmigt. Was sich da so plötzlich an der Faktenlage geändert haben soll?

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Der Aktionismus der Frau Aigner

Es ist schon beeindruckend mit welcher Geschwindigkeit die Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner bzw. die CSU bei der Frage der Gentechnik umschwingt. Nicht dass ich ein Verbot für Genmais oder Gen-Patente nicht unterstütze - nur kommt mir der plötzliche Aktionismus aus Bayern etwas merkwürdig vor.

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Rama enthüllt: Salat enthält kein Fett

Haben Sie schon den neuen Margarine-Werbespot der Firma Unilever gesehen? Wenn nicht, holen Sie es doch bei YouTube nach. Und da werden wir informiert, dass wir Fettsäuren nicht im Salat finden. Nee, is nich wahr!? Und ich wunder mich seit Jahren, warum mein Schnitzel auf einem Salatblatt nicht anbraten will... Danke Unilever!

Ole-Gunnar Flojkar kocht: 
 

Der goldene Windbeutel - Negativpreis für die dreistesten Werbelügen [Update #2]

Zum ersten mal wird dieses Jahr der von foodwatch ins Leben gerufene Negativpreis "Der goldene Windbeutel" verliehen. Und Sie dürfen mit abstimmen. Zur Wahl stehen diesmal u.a. Danone Actimel, da Sie damit aktiv Ihren Zuckerspiegel in die Höhe treiben können.

Ole-Gunnar Flojkar kocht: 
 

TV-Tipp: Gefährliche Mahlzeiten - Wie Nahrung unser Erbgut beeinflusst

Am Montag, 12.01.2009, um 21.30 Uhr zeigt 3sat in ihrer Reihe hitec die Sendung "Gefährliche Mahlzeiten - Wie Nahrung unser Erbgut beeinflusst" frei nach dem Motto "Du bist, was Du isst!"

Das, was wir essen, bestimmt, welche Gene in unserem Körper aktiv sind. Nahrung kann Gene ein- und ausschalten. Doch damit nicht genug: Manche dieser Schalterstellungen sind wahrscheinlich über mehrere Generationen vererbbar, sagen Forscher.

5
Average: 5 (1 vote)
Bitte hier ankreuzen!: 
Ole-Gunnar Flojkar kocht: 
Horch und Guck: 
 

Da wird der Hammel im Beutel verrückt

Klimaschutz kann ja manchmal auch schmackhaft sein: Da Rindviecher so viel Methan in die Atmosphäre blähen sollen sie durch Kängurus ersetzt werden. Das ist aus vier Gründen sinnvoll. Erstens ist Methan bis zu 21-mal klimaschädlicher als CO2, ein Umstieg würde alse die Belastung mit klimaschädlichen Gasen verringern. Zweitens ist die Verweildauer von Methan nur ca. 1/10 als der von CO2 (100 Jahre), der Klimaeffekt könnte also auch sehr schnell wirksam werden. Es geht ja nicht nur um den Eintrag der Klimagase, sondern auch um den Bestand.

Bitte hier ankreuzen!: 
Maik Hetmank: 
 

Verdammt guter Kaffee [Update]

Ich hab noch einen Nachtrag von meinem letzten Aufenthalt in Hamburg. Bei unserer Besichtigung der Speicherstadt ist uns die Speicherstadt Kaffeerösterei aufgefallen. Und da ich mir Kaffee mittlerweile intravenös verabreiche und ja bekanntermaßen ohne anständigen Kaffee nicht zurechnungsfähig bin, mussten wir da rein!

Bitte hier ankreuzen!: 
Ole-Gunnar Flojkar kocht: 
 

Zusatzstoffe-Museum in Hamburg

Die größte Hürde ist sicherlich, das Zusatzstoffe-Museum in Hamburg innerhalb der Öffnungszeiten zu finden. Und so wird auch trefflich bei der Anfahrtsbeschreibung darauf hingewiesen: "ACHTUNG! Das Museum ist nicht ganz einfach zu finden!" Und das ist keine Untertreibung.

Bitte hier ankreuzen!: 
Ole-Gunnar Flojkar kocht: 
 

Seiten

RSS - Lebensmittel abonnieren