Sie sind hier

Live on stage

Mono Inc. am 23.10.2011 in der Matrix, Bochum

Manchmal muss man auf Geburtstagsgeschenke länger warten. Doch das Warten hat sich voll und ganz gelohnt. Bevor Mono Inc. nächste Saison in die großen Hallen ausweichen (müssen), konnten wir Martin, Katha, Manu und Carl noch wieder einmal in der Matrix in Bochum besuchen. Ziemlich genau ein Jahr nach dem letzten Gastspiel dort, bei dem es damals schon brechend voll war, war die Matrix auch heuer wieder restlos ausverkauft.

5
Average: 5 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

The Rocky Horror Show am 09.10.2011 im Colloseum, Essen

Eigentlich waren Brad Majors und Janet Weiss auf dem Weg zu ihrem ehemaligen Lehrer, Dr. Scott, um ihm von ihrer Verlobung und baldigen Hochzeit zu berichten. Ärgerlicherweise muss ihr Auto auf dem Weg mitten in einem Gewitter eine Panne haben. Sie hoffen in dem nahegelegenen Schloss ein Telefon zu finden und machen sich daher auf den Weg zu dem finsteren Gebäude. Dort angekommen, müssen sie jedoch feststellen, dass sämtliche Bewohner dort ausgesprochen seltsam sind. (Was die beiden zunächst nicht wissen: Es handelt sich um Außerirdische vom Planeten Transsexual.) Brad und Janet werden Zeuge, wie der Schloßherr, Frank N. Further, sich einen neuen Gespielen, Rocky, erschafft (und dessen Vorgänger Eddie eiskalt ermordet). In der darauffolgenden Nacht feiern Frank und Rocky nicht nur ihre Hochzeitsnacht, Frank verführt durch anfängliche Täuschung auch zunächst Janet und dann Brad. Als schließlich auch noch Dr. Scott im Schloß auftaucht, der seinen Neffen Eddie (ja, genau den, den Frank vorher ermordet hat) sucht, wird die ganze Sache so richtig vertrackt. Am Ende wird Frank aufgrund seiner Taten als Anführer der Außerirdischen abgesetzt und sie brechen zu ihrem Heimatplaneten auf.

5
Average: 5 (1 vote)
 

Autumnball am 30.09.2011 im FZW, Dortmund

Den Herbst mit einem Konzert bzw. Festival einklingen lassen? Und das Ganze dann auch noch als Ball deklarieren? Eine schöne Idee und da auch noch das Line-Up des kleinen Festivals in Dortmund (fast) perfekt war, haben wir uns Karten gekauft und auf den Weg nach Dortmund ins FZW gemacht.

Staubkind:

durften den Abend eröffnen. Gewohnt sympathisch und souverän rockten sie den Laden. Schön, dass nicht nur die bekannten Songs gespielt wurden, sondern die Herren um Sänger Louis auch zwei neue Songs mit im Gepäck hatten, die definitiv Lust auf das neue Album machten. Nur die Platzierung der Wasserflaschen auf der Bühne sollte noch überdacht werden... wobei es schon witzig war Louis fleißig den Boden wischen zu sehen. :-) Die Chance der anschließenden Autogrammstunde habe ich zwar nicht genutzt (hatte nix dabei, was man hätte unterschreiben können), fand ich aber trotzdem ne nette Idee. Ich freue mich somit auf das neue Album und auf die anstehende Headliner im nächsten Jahr. Juhuu!

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Tito & Tarantula am 04.09.2011 im Musiktheater Piano, Dortmund

Den meisten dürften Tito Larriva und seine Taranteln v.a. mit dem Song After Dark aus dem Film From Dusk Till Dawn bekannt sein. Oder aber man hat eifrig weitere Filme von Robert Rodriguez gesehen, dessen Haus und Hof-Musiker Tito & Tarantula sind.

Wir hatten beide Tito & Tarantula schon mal vor längerer Zeit gesehen. Die diesjährige Tour wäre auch beinahe wieder an uns vorbeigegangen, aber zum Glück gibt es ja die Veranstaltungstipps der Ruhrbarone und so entschlossen wir uns, kurzfristig einen kleinen Ausflug nach Lütgendortmund zu unternehmen.

5
Average: 5 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Gianna Nannini am 21.07.2011 beim Tuttlinger Honberg-Sommer

Dieses Konzert auf dem Tuttlinger Honberg-Sommer ist für mich Premiere und (wahrscheinlich) Dernière zugleich. Zum ersten mal bin ich mit meinem Vater zu einem Konzert gegangen und es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit mein letzter Besuch beim Tuttlinger Honberg-Sommer gewesen sein (dazu später einmal mehr).

Ich weiß gar nicht, wie oft ich früher, als ich noch in Tuttlingen wohnte bzw. in den Sommersemesterferien zum Fronturlaub nach TUT bin, beim Honberg-Sommer war. Nicht nur zu tollen Konzerten von Dieter Thomas Kuhn, Tito & Tarantula, Candy Dulfer oder Hannes Wader und Konstantin Wecker sondern auch einfach nur so zum mithören, plauschen und das eine oder andere Bierchen genießen.

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Castle Rock 12 am 01.07.2011 im Schloß Broich, Mülheim a.d. Ruhr

In diesem Jahr hatten wir uns aufgrund des Bandangebotes entschieden nur den ersten Tag des Castle Rocks mitzumachen. Ich will den Samstag hier gar nicht schlecht reden, aber von denen, die wir kannten, hat Maik gar nix begeistert und mich nur Van Canto. Sich dafür nen kompletten zweiten Festival-Tag zu geben schien uns dann doch unsinnig und so nutzten wir die Möglichkeit uns nur für Freitag Tickets zu holen. Da ich ja die letzten Jahre schon öfter über das Castle Rock geschrieben habe, verzichte ich mal auf das allgemeine Geplänkel und komme direkt zu den einzelnen Bands.

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Blackfield Festival am 25./ 26.06. 2011 im Amphitheater Gelsenkirchen

So, alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei - oder auch nicht. Jedenfalls war unser dritter Besuch beim Blackfield Festival nicht ganz so schön, wie die beiden davor. Das lag nicht nur am Wetter, das sich vor allem am Samstag von seiner nasskalten Seite zeigte, sondern insbesondere an der Kombination aus alten (Abreise mit dem ÖPNV nach Ende des Festivals besonders am Sonntag) und neuen Problemen (katastrophaler Sound und Technikprobleme). Ich starte trotzdem erstmal mit den Bands - zumindest denen, die wir gesehen haben, dieses Jahr haben wir es ein bisschen ruhiger angehen lassen.

2
Average: 2 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Ingo Oschmann im KKC in Essen am 16.06.2011

Oh man, wann waren wir denn das letzte Mal im KKC? - Tatsächlich: kurz vor Ende unseres Studiums vor sechs Jahren. Seitdem hat es aber einfach auch keinen Anlass gegeben. Mit der Ankündigung, dass Ingo Oschmann dort auftreten würde, war dieser Anlass endlich gefunden. Wir verließen uns auf unser Glück und die Abendkasse, was sich nicht als falsch herausstellte, ausverkauft war es nämlich (leider) nicht. Ein wenig überraschend, da das KKC ja ein eher kleiner, gemütlicher Veranstaltungsort ist und Ingo Oschmann ja doch schon durch seine Fernsehauftritte recht bekannt ist. Naja, uns sollte es Recht sein.

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Das Vollplaybacktheater - Die drei ??? und der Karpatenhund feiern Premiere

Das Vollplaybacktheater hat mit einem neuen Programm Premiere. Wir waren ja vor einiger Zeit in der Essener Lichtburg bereits von John Sinclair begeistert (oh Gott ist das schon wieder anderthalb Jahre her!?) Diesmal werden "Die drei ??? und der Karpatenhund" visuell synchronisiert. Die Premiere findet heute abend in Wuppertal statt und wir waren eingeladen. (Danke!) Leider hat uns Petra einen dicken weißen Strich durch die Landschaft gemacht.

Die Wetterlage ist und war uns zu unberechenbar. Hier im Essener Westen waren die Straßen zwar passierbar, im Süden und Richtung Velbert (und da hätten wir lang gemusst) soll es aber gar nicht mehr gegangen sein. Selbst aus Wuppertal hörten wir über diverse Kanäle, dass dort überhaupt nichts mehr geht und sogar Wuppertaler der Premiere (schweren Herzens) fern blieben.

Bitte hier ankreuzen!: 
 

Letzte Instanz am 01.11.2010 in der Matrix, Bochum

Neues Album, neue Tour, da mussten wir natürlich auch mal wieder ein Konzert mitmachen. Das letzte war zwar erst im Rahmen des Castle Rock, aber damals wurde noch fast nichts vom neuen Album gespielt. Dies war jetzt natürlich anders. Vorband waren Mina Harker, die hatten wir schon mal bei Mono Inc. in Wuppertal erlebt, fanden sie damals schon nicht dolle und da hat sich auch jetzt nix dran geändert.

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Seiten

RSS - Live on stage abonnieren