Sie sind hier

P.C. und Kristin Cast "Entfesselt" (House of Night 11)

Zoey und ihren Freunden ist es gelungen, Neferet einen schweren Schlag zu versetzen - aber besiegt ist die mächtige Vampyrin damit noch lange nicht. Der Mord am Bürgermeister von Tulsa, Aphrodites Vater, der offensichtlich von einem Vampyr begangen wurde, trägt nicht gerade dazu bei, die Beziehungen zwischen Menschen und Vampyren zu verbessern. Ob es ihnen passt oder nicht, Zoey, ihre Freunde und die anderen roten Jungvampyre müssen zu ihrem eigenen Schutz wieder in das House of Night ziehen. Hier steigern sich die Spannungen zwischen den unterschiedlichen Fraktionen immer weiter - bis eine Seite einen Fehler macht, der schwerwiegende Konsequenzen hat. Insbesondere Aphrodite beobachtet die Ereignisse mit einer gewissen Unruhe: Etwas stimmt nicht mit Zoey, die extrem gereizt und aggressiv selbst auf ihre Freunde reagiert. Doch was ist der Auslöser für Zoeys Veränderung?

Ich fasse mich mal kurz und verweise auf die anderen Reviews zu den Bänden der Reihe, denn dieses Buch steht genau unter dem schon hinlänglich bekannten Motto der Reihe: Viel Text, viel unnötiges Gerade, viel nervige Zoey - wenig Handlung und noch weniger Spannung. Gefallen haben mir nur die Kapitel über Neferet, insbesondere über ihre Vergangenheit lernt man hier jede Menge. Das macht diese zwar nicht sympathischer, aber als Charakter glaubwürdiger. Und zum Glück ist dies der vorletzte Band der Reihe - nur noch ein Buch und es ist überstanden, juhuu!

1
Horch und Guck: 
 

Neuen Kommentar schreiben