Sie sind hier

P. C. und Kristin Cast "Versucht" (House of Night 6)

Zoey und ihren Freunden ist es gelungen Kalona und Neferet aus Tulsa und dem House of Night zu vertreiben - allerdings sind die beiden nicht besiegt. Während alle noch dabei sind die Wunden des großen Kampfs zu verdauen und sich wieder zu erholen, zeichnen sich bereits neue Probleme ab. Zoey hat immer noch mit ihren Männerproblemen zu kämpfen - reduziert dieses jedoch zumindest um einen Akteur. Stevie Rae verheimlicht ihren Freunden nicht nur, dass es in den Tunneln unter Tulsa noch rote Jungvampyre gibt, die sich weiterhin dem Bösen verschrieben haben, sondern auch dass sie den Rabenspötter Rephaim, Kalonas Lieblingssohn, gerettet hat und dort versteckt hält.

Schließlich melden sich auch Neferet und und Kalona wieder zurück: Sie sind in Venedig und wollen den Hohen Rat der Vampyre davon überzeugen, dass Kalona Erebos ist und Neferet die Verkörperung der Göttin Nyx. Also müssen auch Zoey und ihre Freunde dorthin, um den Plan zu vereiteln. Doch Zoey kommen mittlerweile Zweifel an Kalonas Bösartigkeit: Er war einmal der Krieger von Nyx, bevor er aus ihrem Reich verbannt wurde. Könnte er sich nicht wieder für das Gute entscheiden? Doch dann tut Kalona etwas, was eindeutig deutlich macht auf wessen Seite er steht...

Schade irgendwie. Nachdem es im letzten Band der Reihe endlich besser wurde und mal was passierte, haben wir hier wieder das alte Problem: Viel Text und Gerede und nur wenig passiert. Zwar wird die Haupthandlung weiter entwickelt und es deutet sich an, dass da noch eine Menge passieren wird, aber ob dafür wirklich so viele Seiten notwendig waren? Jack und die Zwillinge treten als Figuren immer mehr in den Hintergrund und beschränken sich aufs Losheulen, was schade ist, aus den Figuren hätte man mehr machen können. Das Ende allerdings ist mal wieder ein echter Cliffhanger, so man dann doch gezwungen ist, weiterzulesen.

2
Horch und Guck: 
 

Neuen Kommentar schreiben