Sie sind hier

P.C. und Kristin Cast "Gejagt" (House of Night 5)

Mit der Rückkehr des gefallenen Engels Kalona in die Welt hat sich das Leben verändert. Er, Neferet und die Rabenspötter kontrollieren das House of Night und wollen eine neue Weltordnung einleiten, in der die Vampire nicht mehr in friedlicher Ko-Existenz mit den Menschen leben. Zoey und ihre Freunde sind zu Stevie Rae und den roten Jungvampyren in die Tunnel unter Tulsa geflohen, weil Kalona die Erde meidet und sie hier sicher sind. Doch dann wird Zoey schwer verletzt und muss ins House of Night zurückkehren um nicht zu sterben. Ein Teil ihrer Freunde beschließt sie zu begleiten.

Dort ist alles völlig anders als früher. Alle Schüler und auch ein Großteil der Lehrer ist von Kalona völlig geblendet und hält ihn wirklich für den wiedergeborenen Erebos, den Gefährten der Vampyr-Göttin Nyx. Zoey und ihre Freunde jedoch wissen es besser. Problematisch wird es nur, wieder aus dem House of Night herauszukommen, denn Neferet will ihre Feindin partout nicht gehen lassen. Und dann ist da auch noch Stark, der zwar wieder von den Toten auferstanden ist, sich aber zu einer Marionette von Neferet und Kalona gewandelt hat. Zoey jedoch will ihn nicht aufgeben und hofft, ihm seine Menschlichkeit zurückgeben zu können. Zwei seltsame Gedichte sollen ihr helfen, sowohl Stark zu retten als auch Kalona zu verbanen. Aber ihr bleibt nicht mehr viel Zeit deren Bedeutung zu entschlüsseln...

Endlich wird es spannend in der House of Night-Reihe. Die in den vier Bänden davor entwickelte Hauptgeschichte ist richtig in Fahrt gekommen und nun verstehen die Bücher durchaus zu fesseln. Zoey ist dadurch nicht mehr so nervig, da es nicht mehr nur ständig um sie, ihre Fähigkeiten oder ihre Beziehungsprobleme geht (auch wenn die sich hier wieder fortsetzen). Doch die Sache mit Kalona führt endlich zu mehr Action und es deutet sich an, dass nicht nur er eine Bedrohung ist, sondern noch eine weitere, weitaus bösere Macht im Hintergrund am Werk ist. So langsam wird man als Leser neugierig und will wissen, wie es weitergehen wird. Wer also bis hierhin durchgehalten hat, sollte unbedingt weiterlesen.

3
Horch und Guck: 
 

Neuen Kommentar schreiben