unglaublich aber wahr

"Fans" der induktiven Statistik kennen bei den Hypohesentests zur Genüge falsche Entscheidungen, die richtig zustande gekommen sind: Fehler 1. bzw. 2. Art oder auch alpha- bzw. beta-Fehler. Bei ersterem wird eine (Null)Hypothese abgelehnt, obwohl sie tatsächlich wahr ist. Bei letzterem wird eben jene (Null)Hypothese für richtig erklärt (beibehalten), obwohl sie falsch ist. Dies geschieht durch Ziehung einer Stichprobe und Anwendung statistischer Testverfahren. Die Fehler 1. und 2. Art sind somit falsche Entscheidungen die (aufgrund der korrekt durchgeführten Tests) richtig zustande gekommen sind.

Thomas de Maizière, seines Zeichens (noch) amtierender Verteidigungsminister hat nun im Rahmen der Beschaffung der Euro Hawk Drohnen auf die Fehler 3. und 4. Art hingewiesen, die so in der Statistik bisher nicht erforscht und geradezu nobelpreisverdächtig sind: Neben der falschen Entscheidung, die richtig zustande gekommen ist, gibt es nun auch die "richtige Entscheidung (zum richtigen Zeitpunkt), die fehlerhaft zustande gekommen ist" und die "falsche Entscheidung, die fehlerhaft entstanden ist"! (YouTube-Video)

Im Zuge der versuchten Aufklärung der NSU-Terrorzelle und der Verstrickungen sowie Verfehlungen der braun durchsetzten Geheimdienste kann man ja eigentlich nur zu dem Schluss kommen, dass nur eine Auflösung dieser rechtsfreien Gebilde diesen "Abgrund von Landesverrat" (Adenauer) im Keim ersticken kann.

Einen neuerlichen Beweis für die Überflüssigkeit der Geheimdienste hat der Ex-Vizechef des Bundesverfassungsschutzes gebracht: Die NSU konnte nicht aufgedeckt werden, da keine Bekennerschreiben hinterlassen wurden (Video ab 1:00 Min.).

Wenn das die RAF gewusst hätte...

Irgendwann musste sie ja kommen, die neue "Gesundheitskarte". Neben den tollen neuen Funktionen gibt es auch noch eine weitere richtig gute Eigenschaft:

Die neue Karte wird noch nicht in allen Regionen eingesetzt. Dort, wo sie noch nicht eingeführt wurde, verwenden Sie bitte die bisherige Versichertenkarte. Am besten ist es, beide Karten dabeizuhaben.

Ja, nee, is klar. Ich hab' auch noch nicht genug Karten dabei.

Normalerweise zapp ich ja sofort bei den Sabinse Chrisbumsen Mikrofonhalterrunden weg. Gerade bei Illner war ich nicht schnell genug, was mir eine schöne Stilblüte vom Rüttgers einbrachte: Die SPD will ja für Vollbeschäftigung bis 2020 sorgen, nur der Rüttgers glaubt da nicht dran (sein gutes Recht). Er glaubt generell nicht an Vollbeschäftigung, hält sie für unrealistisch. Ein düsteres schwarzes Zukunftsbild, aber auch sein gutes Recht. Nur dumm, dass im Wahlprogramm der CDU (etwas unbestimmter) steht: "Wir halten Arbeit für alle für möglich und arbeiten für die Erreichung dieses Ziels." Jetzt meinst Du bestimmt, das ist doch das selbe. Nein, erklärt der Onkel Jürgen, Vollbeschäftigung hat ja eine klare wirtschaftswissenschaftliche Definition! Vollbeschäftigung heißt ja ca. 2-3% Arbeitslosigkeit.* Aber "Arbeit für alle", ja, was eigentlich heißt das den nun auf Rüttgerisch? Frau Illner, noch wach? Nachhaken! Oh, du Dumpfbratze, selbst dazu zu blöd. Jetzt kann ich die ganze Nacht nicht schlafen, weil ich dumm sterben muss und den Unterschied zwischen Vollbeschäftigung und Arbeit für alle nie erfahren werde.

Wenn man mal bedenkt, wer so alles an der HU Berlin Professor werden kann, dann wundert einen nicht mehr, dass die altehrwürdige HU nicht in den Elitekreis aufgenommen wurde. Bitte einmal diese Kolumne von Prof.(!) Herfried Münkler in der FR lesen. Zum Glück hat sich Markus nebenan bei netzpolitik.org schon dieses Pamphlets angenommen. Wenn man keine Ahnung hat Herr Münkler, einfach mal die Fresse halten!

Microsoft scheint jetzt sein Windows auch als Open Source Variante anzubieten. Zumindest wenn man diesen Info-Zettel an einem Acer Netbook im Saturn Essen am Porscheplatz glauben schenken darf:

Open Source Windws

...erinnert sich noch jemand außer mir an diesen Werbeslogan? Ich kann gar nicht mehr sagen, aus welchem Jahr er stammt.

Mittlerweile kann ich ihn erweitern: ...meist nicht (zumindest nicht pünktlich) bzw. selbst wenn sie kommt, ist das noch kein Zeichen dafür, dass man auch halbwegs vernünftig nach Hause kommt.

Ich werde von nun an meine Erlebnisse mit dem ÖPNV hier festhalten. Bin mal gespannt, wie schnell sich diese Rubrik mit Inhalt füllen wird.

Inhalt abgleichen