Sie sind hier

Sofakino

Zombieland

Sein nerdiges Einsiedlerleben kommt dem jungen Columbus (Jesse Eisenberg) zugute, als in den USA eine Zombieepidemie ausbricht. Da er keine sozialen Kontakte hat, kann ihn auch niemand infizieren (und den Angriff seiner Nachbarin 406 kann er glücklicherweise abwehren). Er ist bald einer der wenigen Menschen in den "Vereinigten Staaten von Zombieland", wie er die USA nun nennt. Dank eines ausgeklügelten Systems von nummerierten Regeln (#1: Fitness, #2: Doppelt hält besser. #4: Anschnallen! #31: Überprüfe den Rücksitz!) kann er sich die Zombies auch recht erfolgreich vom Hals bzw. Hirn halten.

5
Average: 5 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

The Curse of the Living Dead - Die toten Augen des Dr. Dracula

Mitte der 1980er Jahre ist ein Junge, so um die 10, allein zu Hause. Die Eltern sind auf einer Betriebsfeier. Spät in der Nacht sieht er einen Horrorstreifen: Ein Arzt soll eine Obduktion in einer kleinen italienischen Gemeinde durchführen. Hat sich die junge Frau wirklich selbst umgebracht? Zudem stellt sich heraus, dass sie nicht die erste war, die sich in letzter Zeit angeblich das Leben nahm.

2
Average: 2 (1 vote)
Bitte hier ankreuzen!: 
Horch und Guck: 
 

Die Reitende Leichen - Quadrilogy

Ein Ritterorden - die Templer - suchte im Mittelater nach Unsterblichkeit. Dazu opferten sie Jungfrauen und tranken ihr Blut. Aufgrund dieser Rituale werden sie hingerichtet und verflucht. Doch die Templer haben den Weg zur Unsterblichkeit doch gefunden und kehren nun Nachts aus ihren Gräbern hervor und suchen vornehmlich - Überraschung - Jungfrauen.

Die Story ist im Grunde immer dieselbe, lediglich die Location wechselt. Mal flüchtet eine eifersüchtige leichtbekleidete Dame von der Urlaubsfahrt in eine alte Burg. Schon bald wird sie Opfer der Nacht der reitenden Leichen. In der Rückkehr der reitenden Leichen machen diese ein Dorffest unsicher, mit einigen kreischenden Weibern wird sich schließlich zum Showdown in eine Kirche verzogen.

2
Average: 2 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Terry Pratchett's Discworld "Wyrd Sisters & Soul Music"

Wyrd Sisters

Der König von Lancre wird von dem machthungrigen Lord Felmet ermordet. Ein treuer Diener schafft es jedoch seinen Sohn und rechtmäßigen Erben aus dem Schloß zu schmuggeln und ihn den Hexen um Oma Wetterwachs zu übergeben. Diese reichen den Säugling an eine Truppe von umherziehenden Schauspielern weiter, wo er aufwächst und sich vor allem als Darsteller von Prinzen und Königen gar nicht schlecht macht. Doch die Hexen bemerken bald, dass das Land sich nach seinem rechtmäßigen König sehnt und greifen in den Lauf der Dinge ein. Dies gefällt Lord Felmet, der es sich auf dem Thron eingerichtet hat, so gar nicht und er versucht daraufhin die Bevölkerung gegen die Hexen aufzubringen. Schließlich kommt es zum großen Showdown während des Auftritts einer Gruppe von Schauspielern in der Burg. Das dargebotene  Stück treibt den ohnehin schon von Schuldgefühlen zerfressenen Felmet schließlich in den Selbstmord. Da der rechtmäßige Thronerbe jedoch lieber Schauspieler bleiben möchte, übernimmt schließlich der ehemalige Hofnarr den Königsposten. (Wer sich hier leicht an MacBeth erinnert fühlt, liegt nicht so ganz falsch.)

3
Average: 3 (1 vote)
Bitte hier ankreuzen!: 
Horch und Guck: 
 

… denn sie wissen nicht, was sie tun

Letzten Sonntag lief der letzte Teil von Stieg Larssons Millennium-Trilogie im ZDF. Im Director's Cut. Und diesen gibt es nun auch auf DVD zu kaufen. Und ich bin ganz froh, dass ich nicht vor kurzem bei der normalen Version zugegriffen hatte - die preiswert, aber nicht so supergünstig angeboten wurde. Dabei stellt sich mir auch immer wieder die Frage, wer denkt sich so einen Marketingquatsch eigentlich aus und verarscht seine treuen - und zahlungswilligen - Kunden?

Bitte hier ankreuzen!: 
Horch und Guck: 
 

Unser Kinojahr 2010: Ein Oscarreifer Rückblick [Update]

Same procedure as last year? Same procedure as every year! Ja, auch dieses Jahr lassen wir anlässlich der Nominierungen zu den Oscars und den Razzies wieder einmal unser letztes Kinojahr Revue passieren.

Normalerweise ist das wegen der "Zeitverschiebung" immer eine Mischung aus letzten und aktuellen Nominierungen. Dieses Jahr ist das ausnahmsweise mal nicht der Fall. Unsere Nachreichungen der letzten Oscars resultieren eher daher, dass wir diese Filme im Kino verpasst und uns dann (recht zeitnah) auf DVD reingezogen hatten. Zum einen wäre da Coraline, der als bester Animationsfilm nominiert gewesen war, sich aber gegen Oben wohl gerechtfertigt vertretbar nicht behaupten konnte. Zum anderen wäre da noch Das weiße Band, der gleich zweimal als bester fremdsprachiger Film und beste Kamera nominiert war.

Bitte hier ankreuzen!: 
Horch und Guck: 
 

Going Postal (Terry Pratchett) [Update]

Mit Going Postal ist nun der dritte Scheibenwelt-Roman verfilmt worden, in Deutschland erschien das Buch unter dem Titel "Ab die Post".

Die Hauptfigur ist der Gauner Feucht von Lipwig, der sich hauptsächlich mit Betrügereien durchs Leben schlägt. In Ankh-Morpork jedoch wird er erwischt und nun droht ihm der Galgen. Nach einer fingierten Hinrichtung schlägt ihm der Patrizier jedoch einen Handel vor: Lipwig bleibt am Leben, muss dafür jedoch das marode Postsystem wieder in Gang bringen. Nach den ersten - vergeblichen - Versuchen sich auch aus dieser Situation durch einen Trick und Flucht herauszuziehen, muss Feucht jedoch einsehen, dass ihm nichts anderes übrigbleibt, als den Job zu übernehmen.

5
Average: 5 (1 vote)
Bitte hier ankreuzen!: 
Horch und Guck: 
 

Das weiße Band

Ort der Handlung ist ein kleines Dorf in Norddeutschland in den Jahren 1913/14. Hier scheint die Welt eigentlich noch in Ordnung. Männer wie der Baron, der Pfarrer oder der Dorfarzt dominieren das gesellschaftliche Leben. Frauen und Kinder sind nur zusätzliche Arbeitskräfte bzw. haben entsprechend den Vorgaben zu funktionieren.

Dann beginnt eine Reihe von mysteriösen Unfällen: der Arzt stürzt von seinem Pferd, das über ein gespanntes Drahtseil stolperte, eine Frau kommt im Sägewerk zu Tode, der Sohn des Barons verschwindet und wird misshandelt aufgefunden. Als schließlich auch der behinderte Sohn der Hebamme ebenfalls ein Opfer der Vorkommnisse wird, fallen dem Lehrer erste Zusammenhänge auf. Scheinbar sind immer die Kinder des Dorfes, allen voran die beiden Ältesten des Pfarrers, in die Geschehnisse involviert. Doch natürlich will der Geistliche nichts von den Verdächtigungen wissen...

4
Average: 4 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Resident Evil: Extinction

Hiermit machen wir nun also die Resident Evil-Reihe komplett. Der T-Virus konnte nicht gestoppt werden und hat sich auf der ganzen Welt verbreitet. Zombiehorden streifen durch die großen Städte und die wenigen Überlebenden sind auf der ständigen Flucht. Claire Redfield ist die Anführerin eines Konvois, der die menschleeren Orte in Nevada durchstreift. Als sie eines Tages durch mit den T-Virus infizierte Vögel in eine gefährliche Situation geraten, ist es Alice, die sie rettet. Alice hatte sich bisher möglichst von anderen Menschen ferngehalten, da sie zum einen ihre Kräfte nicht immer völlig kontrollieren kann und zum anderen die Umbrella Corporation immer noch auf der Suche nach ihr ist. Nun hat sie jedoch Hinweise gefunden, dass es in Alaska Überlebende gibt und der Virus sich dort nicht verbreitet hat. Sie überredet Claire und die anderen sich auf den Weg dorthin zu machen.

3
Average: 3 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Resident Evil: Apocalypse

Der zweite Teil des netten Zombieabenteuers: Alice erwacht in einem Forschungslabor der Umbrella-Corporation, das merkwürdigerweise verlassen ist. Bald muss sie feststellen, dass sich Raccoon City völlig verändert hat. Wissenschaftler von Umbrella hatten den Hive wieder geöffnet und damit den T-Virus freigesetzt, der sich nun in der gesamten  Stadt auszubreiten beginnt. Nachdem sich erste Evakuierungsversuche als wenig aussichtsreich erweisen, weil Infizierte an den Absperrungen auftauchen, beschließt Umbrella die übrigen Bürger ihrem Schicksal zu überlassen und die Stadt mit einem Atomschlag dem Erdboden gleich zu machen.

3
Average: 3 (1 vote)
Horch und Guck: 
 

Seiten

RSS - Sofakino abonnieren