Sie sind hier

Lee Goldberg: Mr. Monk and the Dirty Cop

Dieser Monk-Titel liegt jetzt schon etwas länger auf dem Rezensionsstapel, jetzt muss er endlich mal weg. Zwei Sachen vorweg: Dies Mal habe ich das englische Original von Lee Goldberg gelesen, die deutsche Übersetzung läuft unter dem Titel "Mr Monk und die Wurzel allen Übels". Ich werde mir die deutsche Version aber trotzdem zulegen MÜSSEN:

Mal ganz ehrlich, wie sieht das denn aus? Das geht ja gar nicht. Das passt weder farblich, noch von der Größe her. Aber zum Inhalt:

Monk löst für Captain Leland Stottlemeyer so manch kniffligen Fall. Leland weiß, was er an Monk hat und kommt mit seinem Erfolg auch ganz gut klar. Als allerdings Stottlemeyers Etat gekürzt wird, stehen Monks Beraterhonorare ganz oben auf der Streichliste. Neidet Stottlemeyer Monk seine Erfolge doch mehr als er zugeben mag? Zu allem Überfluss legt sich der Captain auch noch mit einem anderen Cop an und bricht ihm die Nase. Als dieser dann auch noch kurze Zeit später tot aufgefunden wird und alle Beweise und Indizien gegen ihn sprechen, muss er Monk um Hilfe bitten...

Natürlich ist das nicht der einzige Mord, den Monk aufklären muss und wird. Zumal Monk nicht lange arbeitslos bleibt und einen - gut bezahlten Job - bei einer privaten Detektei annimmt. Allerdings kann er es auch nicht lassen Morde aufzuklären für die er nicht bezahlt wird, von den "anonymen" Anrufen bei der Polizei einmal ganz zu schweigen.

Als Beurteilung für diesen neuen Monk-Roman bleibt mir gar nicht viel zu schreiben. Ich kann mich im Prinzip meinen Urteilen der vergangenen Teile in vollem Umfang anschließen. Wieder rasant, spannend und überaus lustig erzählt. Das englische Original habe ich mir einfach mal aus Neugierde zugelegt, ich wollte einfach mal wissen, ob es zwischen dem Original und der Übersetzung größere Unterschiede gibt. Dem ist aber nicht so. Man kann ohne Bedenken zu beiden Versionen greifen.

Richtige Monkianer werden hoffentlich bei der Petition mit unterzeichnen, die Monk für die Verleihung des Nobelpreises an den Erfinder des Diaper Genie eingereicht hat. Er hat natürlich gleich seine und Natalies Wohnung mit diesem Wunderwerk der Zivilisation ausgestattet. Auch Stottlemeyer und Disher werden ihm noch dafür dankbar sein, dass im Police Departement welche aufgestellt wurden - sie wissen es nur noch nicht.

5
Horch und Guck: 
Bitte hier ankreuzen!: 
 

Neuen Kommentar schreiben