Sie sind hier

Herbstlich bunter Zwiebelkuchen

Zusammenfassung

Portionen
Portionen
Zubereitungszeit
30 Minuten
Kochdauer
Gesamtzeit
30 Minuten

Beschreibung

Der Herbst ist angebrochen. Der Kürbis fällt vom Baum und der Federweißer wie von selbst in den Einkaufswagen. Zeit für einen Zwiebelkuchen. Aufgepeppt wird der mit Hokkaidokürbis, Apfel, Tomaten und Kürbiskernen.
Wegen der violett schimmernden roten Zwiebeln ist dies auch mein zweiter Beitrag für den lilalen September von Uwes Cookbook of Colors.

Zutaten

400  
Pâte bisée
2  
Zwiebel(n), rote
100  
Kürbis (Hokkaido)
1⁄2  
Apfel / Äpfel
125  
Kirschtomate(n)
2  
Kürbiskerne
1  
Ingwer
   
Salz
   
Pfeffer
   
Butter
100  
Bergkäse
100  
Crème fraîche
1  
Ei(er)
   
Muskat
   
Kümmel
   
Paprikapulver, süß

Zubereitung

Die Pâte bisée wie beschrieben zubereiten. Pâte ausbreiten und in eine gefettete Backform legen. Für etwa zehn Minuten in den Ofen schieben bei 180° C. (Teig zuvor mit der Gabel überall anstechen).
Zwiebel pellen und in Ringe schneiden. Kürbis in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Käse reiben. Apfel vom Kerngehäse befreien und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden.
Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebelringe glasig anbraten, herausnehmen. In weiterer zerlassener Butter die Kürbisscheiben angehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Ingwer würzen.
Crème fraîche mit dem Ei vermischen, mit Pfeffer, Paprika, Muskat und Kümmel würzen. Mischung auf der Pâte verteilen. Zwiebelringe, Kürbis-, Apfel- und Tomatenscheiben darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den geriebenen Käse darüber streuen und für etwa 30 min. in den 180° C heißen Ofen schieben.
Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne kurz anrösten und frisch auf den fertig gebackenen Zwiebelkuchen geben.