Sie sind hier

Gebratenes Sauerkraut auf geröstetem Graubrot

Zusammenfassung

Portionen
Portionen
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochdauer
Gesamtzeit
5 Minuten

Beschreibung

Ich weiß gar nicht, wo das herkommt, ich kenne das geröstete Brot mit gebratenem Sauerkraut nur von meinem Vater. Durch das Braten des Sauerkrauts verliert es einen Großteil seiner Säure. Ein rustikales Abendbrot wie bei Omma, was auch manche mögen werden, die kein Sauerkraut lieben.
Und da dieses leckere Brot in den schönsten Brauntönen schimmert, von hell bis dunkel ist es die passende Einreichung für den braunen November:

Und als Butterbrot geht das doch auch durch, oder?

Zutaten

500  
Sauerkraut
2  
Graubrot
   
Butter
   
Majoran

Zubereitung

Sauerkraut gut abtropfen lassen und ausdrücken. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und das Sauerkraut darin unter häufigem Wenden goldbraun anbraten. Mit reichlich Majoran (bzw. je nach individueller Vorliebe) würzen.
Brot in einer Pfanne mit etwas Butter anrösten. Alternativ toasten. Sauerkraut dick auf das Brot verteilen.