Sie sind hier

Schonend gegarte und mit Tandoori-Honig glasierte Entenbrust

Zusammenfassung

Portionen
Portionen
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochdauer
Gesamtzeit
10 Minuten

Beschreibung

 
Das Brüstchen von der Ente mit Tandoori-Honig glasiert hatten wir schon vor einiger Zeit ausprobiert. Inzwischen sind wir aber bekanntlich Fans der 80°-Methode geworden und da mussten wir das natürlich nochmal wiederholen. Natürlich haben wir hierfür eine Bio-Ente erworben und das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen. Saftig und lecker, mehr kann man aus einem Flattermann nicht herausholen.

Zutaten

2  
Entenbrustfilet(s)
1  
Honig
1  
Tandoori-Gewürzmischung
   
Salz
   
Pfeffer

Zubereitung

Backofen mit ofenfester Form auf 80°C vorheizen. Entenbrüste waschen und trocken tupfen. Die Haut rautenförmig einschneiden und diese mit Salz und Pfeffer würzen. Entenbrüste in eine Pfanne legen, diese erhitzen und die Entenbrüste auf der Hautseite bei mittlerer Hitze anbraten. Die Haut sollte schon leicht kross werden und das Fett sollte dabei austreten (evtl. kurz abgießen). Der ganze Vorgang sollte jedoch auch nicht zu lange dauern, da die Brüstchen sonst durchbraten.
Während die Brüste anbraten, den Honig kurz in der Mikrowelle bei etwa 600 Watt oder in einem Topf erwärmen. Tandoori unterrühren. Wenn die Brüste auf der Hautseite gut angebraten sind, umdrehen und die Haut mit dem Honig bepinseln. Dabei werden die Brüstchen auf der zweiten Seite etwa 1-2 Minuten angebraten.
Die Brüstchen mit der Hautseite nach oben in die gewärmte Form im Ofen legen und 45 Minuten garen lassen. Danach können die Brüstchen ohne Ruhezeit sofort serviert werden.

Hinweise

Als Beilagen eignen sich bspw. der scharfe Kokos-Spinat und die gerösteten Süßkartoffelwürfelchen.
 

Taxonomy upgrade extras: