Sie sind hier

Eierkuchen

Zusammenfassung

Portionen
Stück
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochdauer
Gesamtzeit
5 Minuten

Beschreibung

Eierkuchen (fälschlich, außerhalb des Berliner Raums auch als Pfannekuchen bezeichnet) sind einfach zuzubereiten und es gibt unzählige Variationen: Vom dickeren Pancake bis hin zum dünneren Palatschinken oder Crêpes. Hier das Basisrezept.

Zutaten

2  
Ei(er)
250 ml
Milch
150  
Mehl
1⁄2  
Salz
1⁄2  
Öl

Zubereitung

Milch, Eier, Salz und Öl  mit dem Mehl gut verrühren bis ein glatter Teig entsteht.
Eine Pfanne erhitzen und mit etwas Öl bepinseln. Mit einer Suppenkelle einen Schöpfer Teig in der Pfanne gleichmäßig verteilen und bei mittlerer Hitze ausbacken. Wenn die Unterseite goldgelb ist den Pfannkuchen wenden und die andere Seite ebenfalls goldgelb ausbacken.

Hinweise

Variationen:

  • Für Crêpes oder Palatschinken mehr Milch hinzugeben und den Teig etwas dünner auslassen.
  • Dickere Eierkuchen oder Pancakes erreicht man durch Trennen der Eier und Steifschlagen des Eiweißes. Dieses dann unter den Teig heben und sofort weiterverarbeiten. (Neumodisch kann man auch mit Backpulver nachhelfen.)
  • Für süße Eierkuchen 1 EL Zucker (auf 6 Stück) unter den Teig geben.
  • Beim Ausbacken bereits weitere Zutaten zum Teig geben, bspw. in feine Spalten geschnittene Apfelstücke oder Rosinen (i.d.R. dann die dickere Eierkuchenvariante nehmen).
Taxonomy upgrade extras: