Sie sind hier

Afrikanisches Hühnerfrikassee

Zusammenfassung

Portionen
Portionen
QuelleZDF Küchenschlacht
Zubereitungszeit
30 Minuten
Kochdauer
Gesamtzeit
30 Minuten

Beschreibung

Zutaten

500  
Hähnchenbrustfilet(s)
250  
Kirschtomate(n)
150  
Erbsen
2  
Zwiebel(n)
1⁄2  
Zitrone(n)
2  
Knoblauchzehe(n)
10  
Ingwer
1⁄4  
Koriander
2  
Kreuzkümmel
1⁄2  
Kurkuma
1⁄4 l
Gemüsebrühe
2  
Olivenöl
300  
Couscous
1⁄2 l
Wasser
   
Salz
   
Pfeffer

Zubereitung

Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Den Kreuzkümmel, das Kurkuma, die Hälfte des Ras el-Hanout und den Ingwer mit etwas Wasser zu einer sämigen Paste verrühren und das Fleisch damit marinieren.
Wasser zum Kochen bringen. Den Couscous in einen Topf geben, mit dem kochenden Wasser übergießen und zehn Minuten quellen lassen. Anschließend den Couscous in ein Sieb geben.
Den Koriander zupfen. Die Zitrone in Scheiben schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel abziehen, fein würfeln. Tomaten waschen und vierteln. Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenbrust kurz bei starker Hitze von allen Seiten darin anbraten. Knoblauch und Zwiebeln zum Fleisch geben und kurz mit schmoren. Danach den Gemüsefond, die Tomaten und die Zitronenscheiben zum Fleisch geben.
Den Couscous über das Hühnerfrikassee hängen und 20 Minuten kochen lassen. Nach zehn Minuten die Erbsen und den Koriander dazugeben. Das Couscous mit dem Rest des Ras el-Hanout würzen.

Taxonomy upgrade extras: