Sie sind hier

Nudelteig

Zusammenfassung

Portionen
Portionen
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochdauer
Gesamtzeit
10 Minuten

Beschreibung

Nudelteig für die Nudelmaschine oder zum Ausrollen per Hand.

Zutaten

400  
Mehl
4  
Ei(er)
4  
Öl

Zubereitung

Die Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig verarbeiten, bis er schön glatt und fest ist. Der Teig darf nicht mehr an den Fingern kleben. Ist der Teig zu trocken vorsichtig mit einigen Tropfen Wasser nachhelfen. Ist er zu feucht Mehl unterkneten. Wichtig ist beim Tuning des Teigs nur wenig Wasser bzw. Mehl einzuarbeiten, schnell kehrt sich sonst das Ergebnis ins Gegenteil um. Anschließend lässt man ihn, bevor er ausgerollt wird, noch 20-30 min. ruhen.
Beim Ausrollen haben Besitzer einer Nudelmaschine gute Karten. Dabei sollte vom Teig ein etwa pfirsichgroßes Stück abgeschnitten werden. Etwa 5-6 mal durch die größte Stufe drehen. Den Teig jedesmal wieder übereinanderklappen. Das Bemehlen der Teigplatten ist i.d.R. nicht nötig, er sollte nicht an den Walzen kleben. Nun kann man nach und nach die Breite der Walzen bis zur gewünschten Dicke herunterdrehen.
Ansonsten ist schwere Handarbeit mit dem Nudelholz auf gut bemehlter Arbeitsfläche gefragt. Aber "a guats Nudelbrett ond an guata Ausred' isch's halbe Läba."

Hinweise

Faustregel für den Nudelteig sind 100 g Mehl auf 1 Ei und 1 TL Öl.
Etwas bissfestere Nudeln erhält man, wenn man das Mehl zur Hälfte durch Hartweizenmehl ersetzt.
Durch Zugabe von Salz werden die Nudeln brüchig, lieber in reichlich gesalzenem Wasser kochen.
Eine gute Schritt für Schritt Anleitung jeweils mit Bildern habe ich gerade (30.05.2008) bei Chefkoch.de gefunden. Hier am Bsp. für Bärlauch-Tagliatelle. Außerdem noch eine bebilderte Anleitung zur Bearbeitung des Teiges mit der Nudelmaschine. Und noch eine Anleitung für Nudeln aus Hartweizengries und ohne Eier.

Taxonomy upgrade extras: